Hallo Liebe Sportsfreunde,

 

ich will euch noch kurz berichten von unserem Werreangeln am 05.05.2019.

Morgens um 6 Uhr haben sich 15 Angelfreunde zu unserem Werreangeln am Vereinsheim getroffen. Leider ist uns dieses Jahr das Wetter nicht sehr wohlgesonnen und einige mussten vor der Fahrt zum Vereinsheim ihr Auto von leichtem Frost befreien. Dies waren nicht sonderlich gute Vorzeichen für das Fischen, da dies den Fischen sicherlich nicht gut geschmeckt hat.

Diese Befürchtung sollte sich leider bewahrheiten und das fischen gestaltete sich äußerst schwierig. Konnten in der Woche davor beim Training von einigen Vereinsmitgliedern noch schöne Rotaugen und Brassen gefangen werden, war diesen an diesem Wochenende nciht nach beißen zu mute. Den Fischen hatten die Kühlenwerte in der Nacht doch ziemlich auf den Magen geschlagen.

Futter und auch Futtertaktik waren heute einfach nebensächlich. Auch die Wahl ob mit der Stipprute oder aber der Feederrute war heute nicht von großer Bedeutung. Entweder man hatte Glück und es hatte doch der ein oder andere Fsich etwas appetit oder eben nicht.

So waren die Ergebnisse nicht sonderlich verwunderlich. Einzig Ehrich hatte das Glück und konnte eine ordentliche Brasse bei den Rentnerplätzen an der Holzbrücke fangen. Jürgen Hoffmann konnte einen Döbel von über einen Kilo verhaften, aber dies waren auch schon die einzigen beiden, welche einen größeren Fisch landen konnten. Einige Angelfreunde konnten in den 3,5 Std. Angelzeit nicht einen Biss verzeichnen.

Bleibt zu hoffen, dass sich das Wetter bis zu unserem nächsten Angeln am 19.05. bessert und wir dann hoffentlich keine Nichtfänger haben. Die Eisheiligen sind dann vorbei und wir sollten hoffentlich auch wieder wärmere Temperaturen haben.

Anmeldeschluss für unser Hegeangeln ist der 17.05. , das Angel findet an der Werreschleife statt. Die Ergebnisse findet Ihr unter dem Reiter Wettkämpfe.

 

Bis dahin Petri Heil.